Rettung im Karwendel unmöglich - Münchner mit Bruder sechs Tage im Gebirge gefangen

Linda Vogt/az

Dramatische Rettung in Tirol. An der Birkkarsspitze müssen zwei Bergsteiger fast eine Woche in einer Biwakschachtel ausharren. Die Retter kamen einfach nicht zu ihnen durch.

München - Kontakt bestand zu den beiden Deutschen, doch die Tiroler Bergretter waren machtlos. Sie kamen einfach nicht an die beiden Brüder aus München und Hauhenstein heran, die schon seit mehreren Tagen im Karwendelgebirge festsaßen. Das Wetter ließ die Rettung nicht zu, bei Schnee und Nebel konnte kein Hubscharuber fliegen. Tag um Tag musste die Rettungsaktion der beiden Männer mittleren Alters aufgeschoben werden.

Doch es war ein Spiel gegen die Zeit. Die Alpinisten waren am Karsamstag bei einem heftigen Wetterumsturz auf der Birkkarsspitze in Bergnot geraten.
Den ganzen Artikel lesen Sie hier

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen