Reul zu Festnahme in NRW: "Hatten ernstzunehmenden Hinweis"

Nach der Festnahme eines Terrorverdächtigen in Castrop-Rauxel wird "mit Hochdruck" ermittelt, wie Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul (CDU) am Sonntag erklärte. "Wir hatten einen ernstzunehmenden Hinweis, der die Polizei dazu veranlasst hat, noch in der Nacht zuzugreifen." In der Nacht war ein 32-Jähriger festgenommen worden, weil er einen islamistisch motivierten Anschlag vorbereitet haben soll.

Der iranische Staatsangehörige wird verdächtigt, dafür die Giftstoffe Cyanid und Rizin beschafft zu haben. Neben dem 32-Jährigen wurde einer Polizeisprecherin zufolge auch sein Bruder festgenommen. Reul erklärte weiter, es gelte nun, die Ergebnisse der Ermittlungen abzuwarten.

smb/cha