Rewe und Kaufpark: E.Coli-Bakterien in Käse

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: gettyimages)

Rückruf bei Rewe und Kaufpark: Im Rohmilchkäse der Firma Ferme Chapuis wurden toxinbildende E.Coli-Bakterien festgestellt. Eine Infektion kann lebensbedrohlich sein. Vom Verzehr wird dringend abgeraten!

Der Hersteller Ferme Chapuis,43120 Bas-En-Basset, Frankreich informiert über den Rückruf des Rohmilchkäse Perle de Compostelle. Im Rahmen einer Untersuchung seien E.Coli-Bakterien in dem Produkt festgestellt worden, teilt das Unternehmen mit.

Betroffen ist Ware mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 16.11.2018 und dem Identitätskennzeichen: FR 43.020.002 CE, die in den Filialen der Rewe Dortmund und Kaufpark in Nordrhein-Westfalen verkauft wurde.

Der Käse sollte nicht verzehrt werden. Eine Erkrankung mit den nachgewiesenen Keimen äußert sich meistens innerhalb einer Woche mit Durchfall und Bauchkrämpfen oder gar Blutungen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwere, teils lebensbedrohliche Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die dieses Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche VTEC-Infektion hinweisen.