Werbung

Rheinbrücke Leverkusen wird für den Verkehr freigegeben

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) nimmt am Sonntag an der Verkehrsfreigabe der neuen Rheinbrücke Leverkusen der A1 teil (13.00 Uhr). Danach soll die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben werden. (Michael Kappeler)
Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) nimmt am Sonntag an der Verkehrsfreigabe der neuen Rheinbrücke Leverkusen der A1 teil (13.00 Uhr). Danach soll die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben werden. (Michael Kappeler)

Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU) nimmt am Sonntag an der Verkehrsfreigabe der neuen Rheinbrücke Leverkusen der A1 teil (13.00 Uhr). Danach soll die Brücke wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die A1 war seit dem 19. Januar wegen des Anschlusses der neuen Leverkusener Brücke an das Straßennetz zwischen Köln-Nord und Leverkusen voll gesperrt.

Lastverkehr durfte bereits seit 2016 nicht mehr über die Brücke fahren, die dem Verkehr nicht mehr gewachsen war. Eingeweiht wird nun der erste von zwei parallelen Bauteilen der Leverkusener Brücke. Der Beginn des zweiten Teils beginnt laut ADAC im Jahr 2025, die Fertigstellung ist für 2027 geplant.

hcy/awe