Richard Lugner: Ex-Freundin Sonja Schönanger überraschend gestorben

Richard "Mörtel" Lugner (91) trauert um seine Ex-Freundin Sonja Schönanger. Den Tod der 59-jährigen Unternehmerin bestätigte er selbst gegenüber der "Bild"-Zeitung. "Am 14. Oktober haben wir zusammen noch meinen 91. Geburtstag gefeiert. An diesem Tag war sie das blühende Leben", so Lugner in seinem Statement. Die Todesursache war ihm zufolge eine Krebserkrankung.

So sei Schönanger vor zwei Jahren an Lungenkrebs erkrankt und habe gedacht, die Krankheit überstanden zu haben: "Doch der Krebs hat gestreut, die Metastasen haben sich auf andere Körperteile ausgebreitet." Er wisse nicht, ob sie es selbst gewusst habe, wie es um sie auch schon an seinem Geburtstag stand: "Sie hat sich jedenfalls nichts anmerken lassen. Sie hat auf der Feier nur über Rückenschmerzen geklagt und sich hinterher ins Spital begeben." Von ihrem Krebs habe sie ihm erst später berichtet.

Richard Lugner: "Ihre Stimme wurde immer schwächer"

Ihr Tod macht dem Baulöwen schwer zu schaffen, wie er im Gespräch sagt: "Es erschreckt mich sehr, wie schnell ein Leben plötzlich beendet sein kann." Beim letzten gemeinsamen Telefonat hätte sie noch Hoffnung gehabt: "Doch ihre Stimme wurde immer schwächer." Richard Lugner und Sonja Schönanger, die er liebevoll "Käfer" nannte, waren von 2008 bis 2009 ein Paar und zeigten sich in dieser Zeit bei zahlreichen öffentlichen Terminen gemeinsam. Auch nach dem Ende der Beziehung blieben sie in freundschaftlichem Kontakt.