In Richtung Sp(r)itze!: So ist der Impf-Zwischenstand in Hamburg

·Lesedauer: 1 Min.

Seit Dienstag sind zwei zwei weitere Module in den zum Impfzentrum umgebauten Hamburger Messehallen in Betrieb. Und auch sonst holt die Hansestadt bezüglich der Impfungen langsam auf. Währenddessen ist die Debatte um den Impfstoff von „AstraZeneca“ in der Stadt angekommen. Es wird voller auf dem Messegelände: Mittlerweile erhalten bis zu 1800 Menschen auf den 8490 Quadratmetern täglich die Corona-Impfung, in den ersten Wochen nach der Eröffnung waren es nur um die 500 gewesen. Corona in Hamburg: Impfungen in den Messehallen gehen voran Das angepeilte Ziel sollen einmal 7000 pro Tag sein. Doch das könnte noch dauern. Stand Mittwochabend wurden 40.000 Dosen im Hamburger Impfzentrum gespritzt. Das könnte Sie auch interessieren: Impfliste im Pflegeheim — Wurden Verwandte der Chefetage bevorzugt? Die Anzahl der Impftermine ist auch abhängig davon, wann und ob...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo