Ridley Scott: Kein ‘Gladiator’-Sequel wäre “dumm”

·Lesedauer: 1 Min.

Sir Ridley Scott sagt, er wäre "dumm", wenn er keine Fortsetzung von ‘Gladiator’ drehen würde.

Es wird spekuliert, dass eine Fortsetzung des historischen Epos aus dem Jahr 2000 in Arbeit ist und Ridley gibt zu, dass es dumm wäre, wenn er den Blockbuster nicht machen würde. In der 'The Zoe Ball Breakfast Show' auf BBC Radio 2 sagte der 83-jährige Filmemacher: "Wie könnte ich das nicht tun? Es wäre ausgesprochen dumm von mir, das nicht zu tun, oder?"

Im Originalfilm spielte Russell Crowe die Rolle des Maximus Decimus Meridius, für die er mit dem Oscar als bester Schauspieler ausgezeichnet wurde. In einer möglichen Fortsetzung würde Crowe jedoch nicht mit dabei sein, da seine Figur im ersten Film den Tod fand.

Ridley Scott hatte bereits vor kurzem verraten, dass er mit der Arbeit an dem Film beginnen würde, sobald er die Dreharbeiten zu ‘Kitbag’ beendet hat - einem Film über Napoleon Bonaparte mit Joaquin Phoenix und Jodie Comer in den Hauptrollen.

Ridley Scott credit:Bang Showbiz
Ridley Scott credit:Bang Showbiz
Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.