Mit Riesen-Tausendfüßlern und Skorpionen: Exoten-Show in Hamburg gestrandet

·Lesedauer: 1 Min.

„Terratopia“ – das ist eine hochinteressante Tier-Schau mit Steppenwaran „Gino“, Brillenkaiman „Gustav“, sage und schreibe 65 Vogelspinnen und einem afrikanischen Riesen-Tausendfüßer. Doch aktuell läuft gar nichts bei der munteren Exoten-Truppe. Die Show hängt wegen Corona mitten in Bergedorf fest und den jungen Betreibern geht das Geld aus. Ricardo Köllner kommt aus einer alten Zirkusfamilie. Der 32-Jährige liebt es, sein Publikum zu unterhalten. 2013 machte er sich mit „Terratopia“ selbständig und zog seitdem mit 15 Anhängern durch Deutschland. Die kleine Show-Truppe, zu der auch Ricardos Partnerin Nicole (29) und sein Bruder Leon gehören, hatte Erfolg. Denn im Gegensatz zu anderen ähnlichen Tierschauen, konnte man bei ihnen die Spinnen,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo