Riesiges Klemmstein-Mosaik in Ungarn

·Lesedauer: 1 Min.

Aus kleinen Lego-Scheiben soll Großes werden: das größte Lego-Mosaik, das jemals in Ungarn gemacht wurde. An die 100 Menschen haben fast 170.000 Steine zusammengesetzt. Das Design für das Mosaik ist aus einem Wettbewerb hervorgegangen, die Aktion hat die Moholy-Nagy-Universität gemeinsam mit Lego gestartet.

Überall haben sie an dem Mosaik gearbeitet, unter einem Walnussbaum ebenso wie in der Küche, erzählt die Grafikdesignerin Évu Szabó, die das Mosaik entworfen hat.

Das Kunstwerk ist eine gute Werbung für den dänischen Hersteller der Klemmsteine. Aber so ein Lego-Mosaik kann noch mehr: Eine ungarische Initiative versucht, Jugendliche aus problematischen Verhältnissen für diese Kunstform zu begeistern – und sie mit kreativen Aktionen davon abzuhalten, Drogen zu nehmen und Straftaten zu begehen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.