Rihannas Partner ASAP Rocky in Los Angeles festgenommen

·Lesedauer: 1 Min.
A$AP Rocky und Rihanna erwarten derzeit Nachwuchs. (Bild: imago/NurPhoto)
A$AP Rocky und Rihanna erwarten derzeit Nachwuchs. (Bild: imago/NurPhoto)

Der US-Rapper A$AP Rocky (33) ist am Mittwoch am internationalen Flughafen von Los Angeles festgenommen worden. Das gab das Los Angeles Police Departement (LAPD) in einer Mitteilung und auf Twitter bekannt. Demnach wird dem Musiker Körperverletzung mit einer tödlichen Waffe vorgeworfen.

Die Schießerei fand dem Bericht zufolge am Abend des 6. Novembers 2021 in Hollywood statt. A$AP Rocky, der mit zwei weiteren Personen unterwegs war, soll demnach nach einem Streit mit einem Bekannten auf ihn geschossen haben. Das Opfer trug leichte Verletzungen davon und wurde medizinisch behandelt. "Nach der Schießerei flohen der Verdächtige und zwei weitere Männer zu Fuß aus der Gegend", heißt es weiter in der Mitteilung.

Auf Liebesurlaub folgt Festnahme

Mehreren US-Medien zufolge soll A$AP Rocky mit seiner Partnerin Rihanna (34), mit der er derzeit sein erstes Kind erwartet, auf Barbados im Urlaub gewesen sein. Das Paar landete am Mittwoch mit einem Privatjet wieder in Los Angeles, woraufhin der Rapper festgenommen worden sein soll. Rihanna soll den Berichten zufolge dabei gewesen sein. Abschließend heißt es in dem Polizeibericht: "Der Fall wird der Staatsanwaltschaft des Bezirks Los Angeles zur Prüfung vorgelegt."

Rihanna und A$AP Rocky machten ihre Beziehung im Mai 2021 öffentlich. Bei der Met Gala Mitte September 2021 in New York gaben die beiden schließlich ihr Red-Carpet-Debüt. Rihannas Schwangerschaft wurde Ende Januar 2022 bekannt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.