Robert Redfords Sohn James stirbt mit 58 Jahren

(stk/spot)
·Lesedauer: 1 Min.

Robert Redford muss den Tod eines zweiten Kindes verkraften. Sein Sohn James verstarb mit 58 Jahren an Krebs.

James Redford bei der UK-Premiere seines Films "The Big Picture: Re-Thinking Dyslexia". (Bild: imago images/ZUMA Press)
James Redford bei der UK-Premiere seines Films "The Big Picture: Re-Thinking Dyslexia". (Bild: imago images/ZUMA Press)

Dokumentarfilmer James Redford, Sohn des weltberühmten Hollywood-Stars Robert Redford (84, "So wie wir waren"), ist im Alter von 58 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung verstorben. Das gab die gemeinnützige Organisation "San Francisco Firefighters Cancer Prevention Foundation" via Facebook bekannt. Die Stiftung setzt sich für ehemalige und aktive Feuerwehrleute ein, die aufgrund ihres gefährlichen Jobs ein erhöhtes Krebsrisiko haben. James Redford hatte sich diesem Sachverhalt in seiner Dokumentation "Toxic Hot Seat" gewidmet.

James Redford erliegt seinem Krebsleiden

"James (Jamie) Redford hat uns aufgrund einer krebsbedingten Krankheit verlassen... er war ein wahrer Vertreter des Humanitätsgedankens mit einer tiefgehenden Besorgnis um das Wohl und der Sicherheit von Feuerwehrleuten und des Erhalts unserer Umwelt", heißt es in dem Posting. "Jamie ist nicht mehr hier, aber sein Vermächtnis wird in den großartigen Werken weiterleben, die er produziert hat. [...] Mögest du in Frieden ruhen, Bruder. Und möge die Redford-Familie Frieden finden." Von Robert Redford selbst wurde noch kein Statement veröffentlicht.

James Redford ist eines von vier Kindern, das Robert Redford mit seiner Ex-Frau Lola Van Wagenen (Ehe von 1958 bis 1985) hat. Das erste Kind der beiden, Scott, verstarb mit nur wenigen Monaten an plötzlichem Kindstod. Von den vier Kindern leben somit nur noch die beiden Töchter Shauna (59) und Amy Redford (49).