In Rodgau - Wildschwein-Attrappe aus Plastik auf Spielplatz sorgt für Polizeieinsatz

Das Plastik-Wildschwein<span class="copyright">Polizei Südosthessen</span>
Das Plastik-WildschweinPolizei Südosthessen

Eine Wildschwein-Attrappe auf einem Kinderspielplatz in Rodgau hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein besorgter Bürger teilte der Polizei in den frühen Morgenstunden mit, dass er nun schon längere Zeit ein Wildschein auf dem Kinderspielplatz in der Wasserfallstraße beobachten würde.

Merkwürdig sei nur, dass sich das Schwein völlig regungslos verhalte. Als Erklärung für das untypische Verhalten des Tieres kam zunächst der Verdacht, dass das Tier erkrankt sein könnte. Um sich keinem Risiko auszusetzen, hielt der Mitteiler einen großen Sicherheitsabstand und beschrieb das Tier nur aus der Ferne.

Bei näherer Betrachtung des Wildtieres durch eine Streife der Polizeistation Heusenstamm stellte sich heraus, dass von dem Schwein keinerlei Gefahr ausging. Bei dem vermeintlich gefährlichen Tier handelte es sich jedoch nur um eine Nachbildung aus Kunststoff. Zudem war das Schwein teilweise mit weißer Farbe besprüht und ihm fehlte ein Hinterbein.

Die Attrappe wurde von der Polizei „in Gewahrsam“ genommen. Jetzt wird nach ihrem Besitzer gesucht.