Rollstuhlfahrer in Ententeich in Niedersachsen ertrunken

Im niedersächsischen Emsland ist ein Rollstuhlfahrer in einen Ententeich gestürzt und ertrunken. Nach Angaben der Polizei entdeckten Zeugen den 56-Jährigen am Dienstagabend leblos in dem Gewässer in einem Park in Sögel. Hinweise auf weitere Beteiligte gab es demnach nicht.

Wie die Beamten am Mittwoch in Lingen mitteilten, geriet der Mann laut Ergebnis der bisherigen Ermittlungen mit seinem Rollstuhl in den Ententeich und ertrank. Weitere Einzelheiten zum möglichen Ablauf wurden nicht genannt.

bro/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.