Ronaldo bricht bei Interview in Tränen aus

SPORT1

Cristiano Ronaldo brach bei einem TV-Interview mit Piers Morgan für UK Television in Tränen aus. Der Auslöser dafür war ein Video von seinem verstorbenen Vater. José Dinis Aveiro spricht darin über die Errungenschaften seines Sohnes und wie stolz er auf ihn ist.

"Ich habe dieses Video noch nie gesehen", sagte Ronaldo weinend. "Unglaublich."


Ronaldos Vater starb 2005 im Alter von 52 Jahren an Leberversagen. Er war Alkoholiker.

Der heute 34 Jahre alte Ronaldo war zu diesem Zeitpunkt seit zwei Jahren bei Manchester United unter Vertrag und hatte seine große Karriere noch vor sich.

Ronaldo mit schwierigem Verhältnis zu Vater

Zu sehen, wie sein Vater voller Stolz über seine Errungenschaften spricht, bedeute viel für ihn. "Ich habe meinen Vater nicht zu 100 Prozent gekannt. Er war Alkoholiker. Ich habe nie eine normale Konversation mit ihm geführt. Es war hart", sagte der selbst mittlerweile vierfache Vater im Interview. "Ich muss diese Aufnahmen meiner Familie zeigen."

Jetzt aktuelle Fanartikel von Juventus Turin bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Mit seinem Verein Juventus Turin musste Ronaldo in dieser Saison beim torlosen Unentschieden gegen den AC Florenz erstmals Federn lassen. Nach drei Spielen rangiert die "Alte Dame" auf dem dritten Tabellenplatz. (Tabelle: Serie A)


Als nächstes geht es für die Norditaliener am vierten Spieltag gegen Hellas Verona. (Juventus Turin - Hellas Verona, am 21. September ab 18 Uhr im LIVETICKER)