Roter Teppich für Putin: Kremlchef zu Staatsbesuch in Nordkorea eingetroffen

Wladimir Putin ist am Mittwoch zum ersten Mal seit 24 Jahren zu einem zweitägigen Staatsbesuch in Nordkorea eingetroffen. Kim Jong Un und der russische Präsident wollen die Beziehungen zwischen beiden Ländern weiter ausbauen. Putin schätzt Kims Unterstützung für Russlands Krieg in der Ukraine. Möglicherweise wird ein Abkommen über eine umfassende strategische Partnerschaft unterzeichnet.