Royales Baby: Diese Namen stehen bei den Wettanbietern hoch im Kurs

Nicht nur Großbritannien wartet gespannt auf die Geburt des dritten Kindes von Prinz William und Herzogin Catherine. (Bild: Ian Gavan/Getty Images)

In ungefähr einem Monat soll es so weit sein: Prinz William und Herzogin Catherine erwarten ihr drittes Kind. Die Wetten, welchen Namen der Thronfolger tragen wird, laufen derweil auf Hochtouren.

Folgt uns auf Facebook und bekommt täglich aktuelle Nachrichten und Star-News direkt in euren Feed!

Es wird neben der Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle im Mai DAS royale Ereignis des Jahres: Prinz William und Herzogin Catherine werden zum dritten Mal Eltern. Darüber freuen sich nicht nur Bewunderer des königlichen Ehepaares, sondern vor allem die Buchmacher – denn die machen mit der Frage nach dem Namen des Kindes gute Geschäfte.

Lesen Sie auch: Das dritte Baby von Prinz William und Herzogin Kate hat schon eine eigene Webseite

Laut der britischen Buchmacherfirma Coral steht der Name Alice hoch im Kurs. So hieß nämlich unter anderem die verstorbene Mutter von Williams Großvater Prinz Philip, Prinzessin Alice von Griechenland. Die Wettquote für Alice steht auf 6-1. Knapp dahinter: Der Name Victoria mit 8-1.

Bald ist die royale Familie – hier 2017 bei einem Besuch in Hamburg – zu fünft. (Bild: Chris Jackson/Getty Images)

Aber einen Namen sehen die Buchmacher als noch wahrscheinlicher an: 4-1 steht die Wettquote darauf, dass der dritte Spross der Thronfolger-Familie Mary heißen wird. Das könnte eine Hommage an Königin Mary sein, die Frau von König George V. „Wir haben diese Woche viele Wetten auf Alice angenommen, aber Mary bleibt unsere Nummer eins und wir denken immer noch dass er angesichts der Geschichte des Namens in beiden Familien ein heißer Favorit ist“, so Coral-Sprecher Harry Aitkenhead zur britischen Zeitung „The Express“.

Galerie: Die besten Schwangerschafts-Looks von Herzogin Kate

Auch für den Fall, dass Kind Nummer drei ein Junge werden sollte, haben die Buchmacher Optionen parat: am höchsten im Kurs stehen die Namen Albert und Arthur. Aber nicht nur der Name, auch das Geburtsdatum ist Wettobjekt. 8-1 steht die Quote darauf, dass das Baby am 7. Hochzeitstag (29.04.2018) der beiden auf die Welt kommt, 16-1 für eine Geburt während des berühmten Pferdehindernisrennens Grand National (12.–14.04. 2018).

„Manche haben darauf gewettet, dass das Baby am Tag des Grand National kommt, vielleicht in der Hoffnung, dass es ihnen eine Extraportion Glück dabei bringt, auf das Gewinnerpferd zu setzen“, erklärt Aitkenhead. Über eins scheint gemeinhin Konsens zu herrschen: Catherine und William werden auf traditionelle royale Namen setzen, wie sie es schon bei George und Charlotte taten.

Im Video: So süß wie am St. Patrick’s Day zeigen sich Prinz William und Herzogin Kate sonst nie

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen