In RTL-Doku: Jean-Claude Juncker lüftet das Geheimnis um Merkels Zittern

·Lesedauer: 2 Min.
In der RTL-Sendung
In der RTL-Sendung "Angela Merkel - Ihr Weg, ihre Geheimnisse & ihre Zukunft" wurde das Geheimnis um Angela Merkels Zittern gelüftet. (Bild: TVNOW)

Im Sommer 2019 sorgten wiederholte Zitteranfälle der Bundeskanzlerin Angela Merkel bei öffentlichen Auftritten für Sorge. In der RTL-Doku "Angela Merkel - ihr Weg, ihre Geheimnisse & ihre Zukunft" erklärte der Ex-EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker nun den wahren Grund.

Zwei Jahre nach den öffentlichen Zitteranfällen von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist deren Ursache endlich bekannt. Der ehemalige EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker lüftete das Geheimnis im Rahmen der RTL-Dokumentation "Angela Merkel - ihr Weg, ihre Geheimnisse & ihre Zukunft", die am Donnerstag ausgestrahlt wurde.

Auslöser für die Anfälle seien keine "psychischen, mentalen Gründe" gewesen, erklärte Juncker. Vielmehr habe es sich um "eine latente Übermüdung" gehandelt: "Diese Frau hat 17, 18 Stunden pro Tag gearbeitet, das halten auch gestandene Männer nicht aus", fügte er hinzu. Die Tatsache, dass Merkel daraufhin eine Zeit lang ausländische Staatsgäste im Sitzen empfangen musste, habe sie nach seiner Aussage "sehr gestört". Nach ihrem zweiten Zitteranfall, habe Merkel ihm aber auch gestanden, "sie habe jetzt Angst, dass das immer wieder passiert".

"Sie hat mich manchmal getröstet"

An der körperlichen Belastbarkeit seiner gleichaltrigen Kollegin scheint der 66-Jährige allerdings nicht zu zweifeln: "Ich habe sie in vielen nächtlichen Sitzungen erlebt, da war sie putzmunter". Merkel sei für ihn oft der Fels in der Brandung gewesen: "Sie hat mich manchmal, wenn ich der Verzweiflung nahe war, getröstet. Und hat gesagt: Jean-Claude, in der Ruhe liegt die Kraft."

Gut befreundet: Angela Merkel und Jean-Claude Juncker.  (Bild: Ulrich Baumgarten via Getty Images)
Gut befreundet: Angela Merkel und Jean-Claude Juncker. (Bild: Ulrich Baumgarten via Getty Images)

Bei dem Empfang des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj im Sommer 2019 wurde Merkel erstmals von einem Zitteranfall erfasst. Bei einer anschließenden Pressekonferenz gab sie an, zu wenig getrunken zu haben. Doch auch bei der Ernennung von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht und beim Empfang des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne zitterte Merkel. Die genauen Ursachen wurden bislang nie öffentlich gemacht.

Video: Merkel und Biden demonstrieren Geschlossenheit trotz Differenzen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.