Rührende Geste eines Studenten geht viral

·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Es sollte eine unbemerkte Geste bleiben: Ein junger Student sprang schnell aus dem Auto, um einem völlig Fremden zu helfen, und war ebenso schnell wieder in seinem Fahrzeug verschwunden. Doch er hatte nicht mit einer TikTokerin gerechnet.

Homeless man sleeping on outdoor floor.
Als ein junger Mann einen Obdachlosen mit Pappschild am Straßenrand sah, zögerte er nicht lange (Symbolbild: Getty Images)

"Ich kenne diesen jungen Mann nicht, aber er verdient es, viral zu gehen", schrieb die TikTokerin mit dem Alias @amburandlex zu ihrem Video, das sie heimlich an einer Kreuzung in Florida aufgenommen hatte. Ihr Wunsch wurde ihr erfüllt, denn der Clip rührte Millionen von Social-Media-Usern. 

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Er zeigt einen jungen Mann, der am Straßenrand hält, wo ein Obdachloser bettelte. Auf seinem Pappschild stand: "Jede Spende hilft. Gott segne Sie!" Der junge Mann trägt kein Hemd, drückt dem Obdachlosen jedoch Kleidung und mehrere Paar Schuhe in die Hand, bevor er wieder in sein Auto steigt. 

Die Inspiration für die schöne Geste? Seine Mutter

Eine anonyme Geste, die in Zeiten des Internets jedoch nicht so bleibt. Der lokale Nachrichtensender WTXL identifizierte den Studenten als Jabari Richardson. Auf TikTok, wo das kurze Video innerhalb weniger Tage mehr als 5,5 Millionen Mal angesehen wurde, wird er nun für seine Großzügigkeit gelobt. "Er hat das getan, ohne zu wissen, dass es jemand mitbekommt. Das ist wahre Größe", schrieb jemand. "Ich habe Gänsehaut. Er hat das nicht mal selbst aufgenommen, er ist einfach nur ein guter Mensch", meinte ein weiterer User. Und: "Seine Mutter hat ihn anständig erzogen." 

Frau kauft gebrauchten Nachttisch - und findet Überraschung in der Schublade

Ein Satz, wie er in unterschiedlichen Variationen immer wieder fällt - und offenbar richtig ist, denn der junge Mann rechnet die Inspiration für die gute Tat ebenfalls seiner Mutter an. Richardson selbst erklärte dem Sender WTXL, dass er sich gerade mitten im Umzug befindet, und anstatt seine aussortierten Sachen zu verkaufen, wollte er sie jemandem geben, der sie nötig hat. "Meine Mutter hat mir beigebracht, dass es immer Menschen gibt, die Hilfe brauchen. Nicht jedem geht es so gut wie mir. Und ich sehe es nicht als selbstverständlich an, dass ich immer Schuhe an den Füßen und ein Hemd am Leib hatte. Es kann alles in einem einzigen Moment verloren gehen." 

Video: Obdachloser findet Geldbeutel und wird zum Helden

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.