Rumäniens Präsident Iohannis bemängelt außenpolitische Relevanz der EU

Rumäniens Präsident Klaus Iohannis hat eine fehlende Relevanz der Außenpolitik der Europäischen Union bemängelt. Die EU sei ein "sehr großer, sehr starker Wirtschaftsraum", sagte Iohannis am Dienstag bei einem Besuch der Klausurtagung der CSU-Landesgruppe im oberbayerischen Kloster Seeon vor Journalisten. Gemessen an dieser Wirtschaftsmacht sei der außenpolitische Einfluss der EU aber "sehr, sehr klein". "Die Europäische Union ist nicht annähernd so relevant wie sie sein könnte und sollte."