Rund hundert Deutschen seit Jahresbeginn Einreise in die Türkei verweigert

Rund hundert Deutschen ist seit Jahresbeginn an türkischen Flughäfen die Einreise in die Türkei verweigert worden. Oftmals sei dies unter Hinweis auf eine Gefährdung der öffentlichen Sicherheit geschehen, wie aus einer Antwort des Auswärtigen Amtes auf eine Anfrage der Linken hervorgeht, die der Nachrichtenagentur AFP am Freitag vorlag. Die Bundesregierung setzt sich demnach dafür ein, dass die Regierung in Ankara "größtmögliche Transparenz" für die Betroffenen herstelle.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen