Russischer Oppositionspolitiker Nawalny festgenommen

Polizisten verhaften eine Teilnehmerin einer nicht angemeldeten Anti-Korruptions-Demo in Moskau. Der Kremlkritiker und Oppositionspolitiker Nawalny hatte zu landesweiten Anti-Korruptions-Proteste in Russland aufgerufen. Foto: Alexander Zemlianichenko

Bei einer nicht genehmigten Demonstration ist der russische Oppositionsführer Alexej Nawalny am Sonntag in Moskau festgenommen worden. Das berichtete die Nachrichtenagentur Tass.

Nawalny hatte zu Protesten in 100 russischen Städten gegen Korruption aufgerufen. Die Demonstration im Zentrum Moskaus wurde von der Stadtverwaltung nicht genehmigt. Die Organisatoren hätten alternative Orte am Stadtrand abgelehnt, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Die Staatsanwaltschaft hatte Nawalnys Anhängern für den Fall einer Teilnahme an unerlaubten Demonstrationen mit hartem Durchgreifen gedroht.

Nawalny hatte Anfang März in einem Video Regierungschef Dmitri Medwedew Korruption im großen Umfang vorgeworfen. Mit seinem Fonds zur Bekämpfung der Korruption veröffentlichte er Belege für die angebliche Bestechlichkeit ranghoher Staatsdiener.

2018 will Nawalny bei der Präsidentenwahl gegen Wladimir Putin kandidieren, der wahrscheinlich zur Wiederwahl antritt. Allerdings hatte ein Gericht Nawalny zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Er wirft den Behörden vor, ihn damit an der Kandidatur hindern zu wollen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen