Russland schließt Grenzen zu Polen und Norwegen wegen Coronavirus

Wegen der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus schließt Russland seine Grenzen zu Polen und Norwegen. Das Verbot trete in der Nacht zum Sonntag in Kraft und gelte für alle Ausländer, die aus privaten, beruflichen, touristischen oder Studiengründen reisen, erklärte die Regierung in Moskau am Samstag. Ausgenommen seien lediglich Bürger Weißrusslands, Mitglieder offizieller Delegationen und Menschen, die eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung für Russland haben.