Russland untersagt Export von Schutzausrüstung und Medizinprodukten

Russland will angesichts der Ausbreitung des Coronavirus den Bestand an medizinischer Ausrüstung im Land sichern. Die Regierung veröffentlichte am Mittwoch ein Dekret, wonach der Export von 17 Utensilientypen seit Montag untersagt ist. Das Verbot gilt demnach unter anderem für Schutzmasken und -anzüge, Handschuhe sowie Atemgeräte, die damit vorerst der Behandlung von Patienten und der Öffentlichkeit in Russland vorbehalten sind.