Russland will Bevölkerung am 22. April über Verfassungsreform abstimmen lassen

Die russische Regierung will die Bevölkerung am 22. April über die umstrittene Verfassungsreform von Präsident Wladimir Putin abstimmen lassen. Eine Arbeitsgruppe habe den Termin am Mittwoch vorgeschlagen und Putin habe zugestimmt, sagte der Abgeordnete und Co-Vorsitzende der Arbeitsgruppe Pawel Krascheninnikow russischen Nachrichtenagenturen am Mittwoch. Das Datum sei günstig, da es zwischen dem Osterfest und dem Beginn des muslimischen Ramadan liege. Der Tag soll demnach ein landesweiter Feiertag sein.