Russland will nicht, dass ihr dieses Bild von Putin seht

John Stanley Hunter

Einem neuen Gesetz zufolge sind Bilder von Russlands Präsidenten Wladimir Putin mit Lippenstift, Schminke oder Regenbogenfarben verboten. Auf dem russischen Index für „extremistische Materialen befinden sich seit dem 30. März zehn neue Verbote.

Auf der Liste mit insgesamt 4.074 Verboten steht neuerdings auch ein Poster, das Putin mit Lippenstift, Schminke und vor einer Regenbogenflagge zeigt. Verbotsbegründung ist, dass das Bild eine „nicht standardgemäße sexuelle Orientierung“ eines Mannes impliziere, der dem Präsidenten der Russischen Föderation ähnlich sehen würde.

Hier ist die Karikatur, von der Wladimir Putin nicht will, dass ihr es seht. Es wird auf dem Index zwar nicht eindeutig gesagt, dass es dieses Bild ist, doch der ausführlichen Beschreibung kommt es am nächsten.

putin gay russland russia schwul homophobie

Diese Art von Bild wurde in den vergangenen Jahren häufig bei Protesten gegen Russlands homophobe Gesetze benutzt. 

Weiterlesen auf businessinsider.de

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen