Russland will Ukraine für Gastransit fallenlassen - EU ohne Antwort

Die EU hat noch keine konkrete Antwort auf die Ankündigung aus Russland, mittelfristig kein Gas mehr durch die Ukraine in die EU leiten zu wollen. "Die Europäische Kommission nimmt diese Ankündigung von Gazprom zur Kenntnis", sagte eine Sprecherin am Donnerstag in Brüssel. Die Behörde werde die Lage nun rechtlich und wirtschaftlich prüfen. Die Kommission fordere den russischen Gazprom-Konzern auf, mit ihr zusammenzuarbeiten und "alle Möglichkeiten der Versorgung in der Südost-Region zu erkunden", sagte die Sprecherin weiter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.