Ryanair sieht Risiko ausgesetzter Flugverbindungen wegen Brexit

Die irische Billigfluggesellschaft Ryanair schließt wegen des britischen EU-Austritts ein vorübergehendes Aussetzen von Flugverbindungen nicht aus. Sollten sich London und Brüssel nicht rasch auf ein Wirtschaftsabkommen für den Flugverkehr einigen, sei eine Unterbrechung von Flügen möglich, sagte der Finanzdirektor von Ryanair, Neil Sorahan, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in London.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen