Sängerin übernimmt in letzter Minute Hauptrolle von kranker Kollegin an der Met

Einspringen für kranke Kollegen? An der Oper ist das nicht so einfach. Die russische Sopranistin Olga Peretjatko-Mariotti wurde in dieser Woche wenige Stunden vor einer Vorstellung von Verdis "La Traviata" an der renommierten New Yorker Metropolitan Opera gebeten, die erkrankte Sängerin der Hauptfigur Violetta zu ersetzen. "Das war natürlich ein großes Risiko", sagte die 36-Jährige am Freitag in einem Telefoninterview. Aber das Team habe an sie geglaubt. "Deshalb dachte ich, ich sollte ihnen helfen."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen