Söder empfiehlt Lindner den Wiedereintritt in die Kirche

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) den Wiedereintritt in die Kirche nahegelegt. Söder begründete seine Empfehlung in der "Bild am Sonntag" damit, dass Lindner und seine Partnerin Franca Lehfeldt kürzlich auf Sylt kirchlich geheiratet hätten. "Offenkundig hat die Trauung in der Kirche beiden sehr gefallen", sagte Söder.

"Vielleicht ist das ein guter Moment, wieder in die Kirche einzutreten", fügte der CSU-Chef hinzu. "Das wäre ein großartiges Signal für den Glauben in diesen Zeiten."

Lindner hatte kürzlich in einem Interview mit dem evangelischen Magazin "Chrismon" bestätigt, dass er mit 18 Jahren aus der katholischen Kirche ausgetreten sei. Das bedeute jedoch nicht, "aus jeder Form der Spiritualität auszutreten", sagte Lindner. Er verwies darauf, dass er bei seiner Vereidigung als Minister die religiöse Eidesformel verwendet habe.

pw/hex

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.