1 / 11

Gewinner: Pikin und Appolinaire – Jo-Anne McArthur, Kanada

Pikin, ein Flachlandgorilla, wurde gefangen genommen und sollte als Buschfleisch verkauft werden, wurde jedoch von Ape Action Africa gerettet. Jo-Anne machte das Foto, als der Gorilla zusammen mit einer Gruppe weiterer Gorillas in einem sicheren Naturschutzgebiet in Kamerun aus seinem alten Gehege in ein neues, größeres Gehege verlegt wurde. Die Gorilladame wurde zuerst betäubt, aber während des Transfers in das neue Gehege wachte sie auf. Zum Glück war sie nicht nur sehr benebelt, sondern auch in den Armen ihres Pflegers, Appolinaire Ndohoudou, und so blieb sie die gesamte ruckelige Fahrt über ruhig. (Wildlife Photographer of the Year)

Süße Umarmung eine geretteten Gorillas gewinnt Wildlife Photographer of the Year-Preis

Ein herzerwärmendes Foto eines zärtlichen Augenblicks zwischen einem Gorilla und einem seiner Retter ist der Gewinner des Wildlife Photographer of the Year People’s Choice Award.

Fast 20.000 Naturliebhaber rund um den Globus stimmten ab und die Aufnahme von Pikin und Appolinaire der kanadischen Fotografin Jo-Anne McArthur war der Favorit.

Das Bild wurde aus einer Shortlist mit 24 Bildern gekürt, die vom National History Museum aus fast 50.000 Einsendungen ausgewählt worden waren.

Jo-Anne sagte: „Ich bin so dankbar, dass dieses Bild bei den Menschen ankam und ich hoffe, es inspiriert uns alle, Tiere wichtiger zu nehmen.“

„Kein Akt der Nächstenliebe ihnen gegenüber ist je zu klein. Ich dokumentiere regelmäßig die Grausamkeiten, die Tiere durch unsere Hände erleiden, aber manchmal bin ich auch Zeugin von Rettungsgeschichten, Hoffnung und Wiedergutmachung. So wie in diesem Fall der Geschichte von Pikin und Appolinaire – ein wunderschöner Augenblick zwischen Freunden.“

Das Bild wird bis zur Schließung am 28. Mai in der Wildlife Photographer of the Year-Ausstellung im Natural History Museum in London zu sehen sein.

Der Direktor des Natural History Museum, Sir Michael Dixon, sagte: „Jo-Annes inspirierendes Bild ist ein Symbol der menschlichen Macht, die gefährdetsten Tierarten unseres Planeten zu schützen und eine nachhaltigere Zukunft für das Leben auf unserem Planeten zu gestalten.“

„Fotografien wie Jo-Annes sind eine Erinnerung daran, dass wir etwas ändern können und wir alle eine Verantwortung haben, welchen Einfluss wir auf die Natur nehmen.“

Georgie Darling

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen