Südafrikas Präsident entlässt Finanzminister und bildet Kabinett radikal um

Südafrikas Präsident Jacob Zuma hat in einer radikalen Kabinettsumbildung Finanzminister Pravin Gordhan und mehrere weitere Minister entlassen. Insgesamt zehn Kabinettsposten besetzte Zuma am Donnerstagabend neu, führende Politiker des regierenden Afrikanischen Nationalkongress (ANC) mussten ihre Stühle räumen. Gordhans Nachfolger ist Innenminister Malusi Gigaba. Hintergrund für Gordhans Entlassung dürfte ein Machtkampf mit Zuma sein. Zuletzt hatten sich beide unter anderem über eine Begrenzung der Staatsausgaben gestritten.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen