Südkorea: Geborgene "Sewol" erreicht Hafen

Die aus dem Meer geborgene südkoreanische Unglücksfähre "Sewol" hat einen Hafen erreicht, wo Experten das Schiff unter die Lupe nehmen wollen. Fast drei Jahre nach Unglück, bei dem mehr als 300 Menschen ums Leben kamen, traf ein Spezialschiff mit der gehobenen "Sewol" an Bord im Hafen von Mokpo im Südwesten von Südkorea ein.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen