Südkoreas Präsident: Zeit für Abkommen zwischen Nordkorea und den USA wird knapp

Der südkoreanische Präsident Moon Jae In hat vor einem immer kleiner werdenden Zeitfenster für eine Beilegung des Atomkonflikts zwischen Nordkorea und den USA gewarnt. "Es ist eindeutig, dass bei den Gespräche Flaute herrscht", sagte Moon am Dienstag auf seiner traditionellen Pressekonferenz zum neuen Jahr. Beide Seiten hätten aber "kaum noch Zeit zu verlieren", da Washington inmitten des US-Präsidentschaftswahlkampfs andere Schwerpunkte haben werde.