Sally Jewell soll angeblich neue US-Innenministerin werden

Washington (dapd). US-Präsident Barack Obama will die Unternehmerin Sally Jewell offenbar als neue Innenministerin nominieren. Das berichtete die Zeitung "New York Times" unter Berufung auf Regierungsvertreter im Weißen Haus. Jewell ist derzeit Vorstandsvorsitzende des US-Sportzubehörherstellers REI und war zuvor als Bankerin tätig. Sollte der Senat ihre Nominierung bestätigen, beerbt die gelernte Maschinenbauingenieurin Ken Salazar, der das Innenressort seit Beginn der ersten Amtszeit Obamas leitete und im März aus dem Kabinett ausscheiden wird.

Der 57-Jährige Salazar hatte sich während seiner Amtszeit unter anderem für einen höheren Anteil erneuerbarer Energien stark gemacht und den Stopp von Ölbohrungen vor der US-Küste nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko verantwortet. Seine harte Linie sorgte jedoch auch für Kritik: Wirtschaftsverbände warfen Salazar vor, der Industrie geschadet und Tausende Arbeitsplätze vernichtet zu haben.

Vor diesem Hintergrund sagen Beobachter in Washington seiner potenziellen Nachfolgerin Jewell ein hartes Bestätigungsprozedere im US-Senat voraus.

© 2013 AP. All rights reserved

Quizaction