"Santa Clarita Diet": Drew Barrymore wäre am Set fast gestorben

Drew Barrymore alias Sheila in "Santa Clarita Diet"

In ihrer neuen Netflix-Serie "Santa Clarita Diet" spielt Drew Barrymore (41, "Urlaubsreif") die Immobilienmaklerin Sheila Hammond, die zum Zombie mutiert und fortan nur noch Menschenfleisch verspeisen kann. Bei den Dreharbeiten wäre die Schauspielerin jedoch um ein Haar von der Untoten zur tatsächlich Toten geworden. Bei den Proben kam es zu einem schweren Unfall, bei dem sie fast gestorben wäre, wie sie im Interview mit "Us Weekly" erzählt hat.

"Wir haben Drew Barrymore getötet"

Showerfinder Victor Fresco (59) schilderte "Us Weekly" den Vorfall wie folgt: In einer Folge musste Barrymore alias Sheila auf den Rücken eines großen, kräftigen Mannes springen, um ihn zu töten. Doch die 41-Jährige fand an seinen Schultern keinen Halt, verlor das Gleichgewicht und schlug mit ihrem Kopf auf den Betonboden auf. Beim Fall habe sie ihre Beine festgehalten, weswegen ihr Kopf ungeschützt aufschlug. "Ich dachte: 'Das war's. Wir haben Drew Barrymore getötet'", erinnerte sich Fresco.

"Es war schrecklich und sehr ernst", sagte Barrymore selbst. Sie habe in ihrem Leben noch nie so etwas erlebt. Es musste ein Krankenwagen gerufen werden und die Schauspielerin wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht. Zwei Tage wurde sie dort eingehend untersucht, die Produktion währenddessen unterbrochen. Gott sei Dank kam sie mit dem Schrecken davon. Eine Woche später kehrte sie ans Set zurück - und musste die Szene fertig drehen. "Es war beängstigend und alle waren sehr angespannt", erinnert sich die Mutter zweier Töchter, Olive (4) und Frankie (2).

Doch selbst aus dieser Nahtoderfahrung konnte die 41-Jährige etwas Positives herausziehen. Sie liebte es, dass diese Gruppe von Menschen, die nicht unbedingt zu ihrer Familie gehörten, sich so um ihr Wohlergehen sorgte. "Es ist ein schöner Moment, wenn man das Gute in Menschen sieht", so Barrymore. Die ersten zehn Folgen von "Santa Clarita Diet" sind seit Anfang Februar bei Netflix verfügbar. Eine zweite Staffel ist zwar noch nicht bestätigt, scheint aber mehr als wahrscheinlich.

Foto(s): Saeed Adyani / Netflix

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen