Sara Kulka rastet wegen Kinderfeindlichkeit im Flieger aus

Sara Kulka rastet wegen Kinderfeindlichkeit im Flieger aus

Für die ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin Sara Kulka ging es vor wenigen Tagen mit ihren Töchtern Matilda und Annabell nach Mallorca. Im Flieger gab es dann einen Eklat: Ein Passagier reagierte genervt, dass die Kleinkinder mitreisten – der TV-Star redete sich seine Wut auf Instagram von der Seele.

Wirklich entspannt wurde der Flug von Leipzig/Halle nach Palma de Mallorca wohl nicht. Schon vor dem Start legte sich Sara Kulka mit einem anderen Passagier an. "Als wir eingestiegen sind, ich mit Annabell in der Trage und Matilda und den Kindern meiner Freundin hinter mir, habe ich so viel Kinderhass gespürt", erklärt die 27-Jährige ihren Fans in einer Instagram-Story. "Ein Typ riss einen Spruch: 'Oh mein Gott, wollen wir der mit den ganzen Kindern wirklich anbieten, sich zu uns zu setzen? Da haben wir die ganze Zeit Stress!'"

Lesen Sie auch: Instagram-Boykott gegen Germany's next Topmodel

Worte, die Sara Kulka nicht einfach auf sich beruhen lassen wollte. Laut "Bild"-Zeitung beschimpfte die zweifache Mutter den pöbelnden Fluggast als "A…loch!" Den Ausraster begründet der ehemalige Schützling von Model-Mama Heidi Klum im Boulevardblatt wie folgt: "Ich kann manchmal nicht anders auf solche Menschen reagieren. Wie sollten wir die Kinder denn ruhigstellen? Einen Hammer auf den Kopf hauen oder Schlaftabletten verpassen?"

Am Ende habe es aber ihre Freundin geschafft, sie wieder zu beruhigen. Den Urlaub mit der dreijährigen Matilda und der elf Monate alten Annabell konnte Sara Kulka dann auch noch richtig genießen, wie zahlreiche Urlaubsschnappschüsse im virtuellen Fotoalbum zeigen. Zu einem Bild mit ihrem niedlichen Wonneproppen schreibt sie: "Was die liebe Sonne alles kann. Klar, wir brauchen sie zum Überleben, aber meine Laune ist auch ganz schön abhängig von ihr."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen