Sattelzug stürzt bei Unfall von Autobahnbrücke in Hessen

·Lesedauer: 1 Min.
Blaulicht

In Hessen ist am Dienstag ein Sattelzug bei einem Unfall von einer Autobahnbrücke gestürzt. Der Fahrer wurde tot aus dem Führerhaus geborgen, wie die Polizei mitteilte. Bei dem Toten handelt es sich demnach um einen 56-Jährigen aus dem Raum Bad Kissingen in Bayern. Der Sattelzug touchierte ersten Erkenntnissen zufolge am späten Vormittag auf der A66 zwischen Bad Soden-Salmünster und Steinau ein auf dem Standstreifen stehendes Arbeitsfahrzeug.

Anschließend verlor der 56-Jährige die Kontrolle über seinen Sattelschlepper, durchbrach die Leitplanke und stürzte von der Kinzigtalbrücke in die Kinzig. Das Führerhaus der Zugmaschine lag im Fluss. Das Fahrzeug hatte offenbar leere Paletten geladen. Den Schaden schätzte die Polizei auf 200.000 Euro. Die Fahrbahn in Richtung Fulda wurde gesperrt.

ald/cfm

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.