Saudi-Arabien riegelt Region im Osten des Landes wegen Coronavirus ab

Im Kampf gegen das neuartige Coronavirus riegelt Saudi-Arabien die Region Katif im Osten des Landes von der Außenwelt ab. Die Maßnahme für die hauptsächlich von Schiiten bewohnte Region solle "vorläufig" gelten, hieß es am Sonntag laut einem Bericht der amtlichen Nachrichtenagentur SPA aus dem Innenministerium. Alle elf bisher in Saudi-Arabien bestätigten Coronavirus-Fälle wurden in Katif registriert. Die meisten der Betroffenen kamen aus dem Iran.