Saweetie: Neue Musik macht sie nervös

Saweetie hat immer noch „Lampenfieber", wenn sie neue Musik veröffentlicht.

Die 30-jährige Rapperin hat zwar schon Dutzende Singles veröffentlicht und zwei Grammy-Nominierungen erhalten, aber trotz ihrer Popularität macht sie sich immer Sorgen, wie ihre Songs ankommen werden.

Im Gespräch mit dem ‚People‘-Magazin verrät sie: „Ich werde bei jeder Veröffentlichung nervös. Ich kann es nicht ändern. Ich habe Lampenfieber, kann nachts nicht schlafen und habe das Gefühl, dass ich ein so intimes Stück von mir preisgebe, weil es im Studio entsteht und man es dann schließlich mit der Welt teilt."

Saweetie ist „wirklich dankbar", dass ihre letzte Single ‚Nani‘ so gut aufgenommen wurde. „Das ist das erste Mal, dass ich das Gefühl habe, dass es einfach ein Konsens war, dass es ein guter Song ist“, gesteht sie. „Ich musste online nicht wirklich viel kämpfen, wenn ihr wisst, was ich meine. Sogar die Hater haben mir gratuliert, mit Komplimenten aus dem Hintergrund... Sie müssen einfach anerkennen, was jemand verdient. Es war einfach ein großartiger Moment. Ich habe das Gefühl, dass alle Künstler den Moment zu schätzen wissen, in dem ihre Kunst gut ankommt."

Die ‚Best Friend'-Hitmacherin, die mit bürgerlichem Namen Diamonte Harper heißt, blickt nun voller Vorfreude auf ihr nächstes Album, auf dem sie „viel mehr singen" wird. „Es gibt Songs, bei denen ich eine Menge Takte durchschreibe. Es gibt Songs, in denen ich ein bisschen verletzlicher bin, was bestimmte Dinge angeht, die mir passiert sind. Ich habe einfach das Gefühl, dass man mich mit jedem Song besser kennenlernt, und ich freue mich sehr darauf, das mit meinen Fans zu teilen“, erklärt die Musikerin.