Schülerzahl erstmals seit der Jahrtausendwende leicht gestiegen

Aufgrund der Zuwanderung nach Deutschland sind die Schülerzahlen erstmals seit der Jahrtausendwende wieder leicht gestiegen. Im Schuljahr 2016/2017 wurden rund elf Millionen Schüler an allgemeinbildenden und beruflichen Schulen unterrichtet, das waren 0,3 Prozent mehr als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Damit erhöhte sich die Gesamtzahl der Schüler erstmals wieder leicht seit dem Schuljahr 2000/2001.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen