Schüsse in Harburg: Was hat der Gold-Lambo-Fahrer mit dem Fall zu tun?

·Lesedauer: 1 Min.

Nach den Schüssen an der Wilstorfer Straße hat die Hamburger Polizei am frühen Samstagmorgen mehrere Häuser in Hamburg und Witzhave (Kreis Stormarn) durchsucht, darunter auch die Wohnungen zweier Beschuldigter. Wie die MOPO erfuhr, ist einer davon Abobakr B. (33) – der Gold-Lambo-Fahrer aus Harburg. Die Kripo listet ihn und einen 32-Jährigen als Beschuldigten in dem Fall, bei dem vor einer Spielhalle offenbar nach einem Streit wild geschossen wurde. Ein Mann wurde dabei verletzt. Schüsse in Harburg: Was hat der Gold-Lambo-Fahrer mit dem Fall zu tun? Zur Zugangssicherung, wie es im Polizei-Jargon heißt, wurden Kräfte des SEK am Sonnabend eingesetzt: Sie gingen rein und machten den Weg für ihre Kollegen frei. Neben der Villa von B. am Pezolddamm (Bramfeld), die er momentan für knapp 1,2 Millionen Euro zum Verkauf anbietet,...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo