Schalke holt Stürmer Frey

Schalke 04 rüstet für den Abstiegskampf in der Fußball-Bundesliga noch einmal nach. Der Tabellenletzte hat Stürmer Michael Frey (28) bis zum Saisonende vom belgischen Erstligisten Royal Antwerpen ausgeliehen, im Anschluss besitzen die Königsblauen eine Kaufoption. Das teilten die Schalker am Freitag mit.

"Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Sebastian Polter mussten wir im Sturmzentrum reagieren. Das ist uns mit Michael eindeutig gelungen, mit ihm haben wir einen großen, physisch robusten und dynamischen Mittelstürmer gewonnen, der die entstandene Lücke in der Offensive schließen wird", sagte Sportvorstand Peter Knäbel.

"Ich werde alles dafür tun, mich schnellstmöglich in die Mannschaft einzufügen, damit wir gemeinsam Punkte einfahren können", sagte der Schweizer Frey. Schalke gastiert am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Eintracht Frankfurt.