Schauspielerin: Gerit Kling will bald Oma werden

Schauspielerin Gerit Kling lebt mit Ehemann Wolfram Becker und der gemeinsamen Patchworkfamilie in Potsdam

Potsdam. Seit neun Jahren spielt Gerit Kling die Ärztin Jasmin Jonas in der ZDF-Serie "Notruf Hafenkante" (donnerstags, 19.25 Uhr). Die 52-Jährige liebt ihre Rolle, doch nicht nur beruflich läuft es gut für die Schauspielerin. Seit Ende 2016 ist sie auch privat wieder glücklich verheiratet mit dem Unternehmer Wolfram Becker. Im Interview spricht sie über ihre neue, große Familie und Wünsche für die Zukunft.

Als Dr. Jasmin Jonas sind Sie fast von Anfang an dabei bei "Notruf Hafenkante". Wie sieht es mit Ihren medizinischen Kenntnissen aus?

Gerit Kling: Also ich kann sehr gut Wunden versorgen, das habe ich inzwischen gelernt (lacht). Ich kann auch Blut sehen, aber ich kann nicht sehen, wenn mir selbst Blut abgenommen wird. Da muss ich dann wegschauen, das geht nicht anders. Aber ich habe einen Trick, den ich schon seit meiner Kindheit anwende. Wenn ich weiß, ich bekomme einen Pieks, dann piekse ich mich vorher selber mit dem Finger. Das ist dann wie ein Blitzableiter und dann ist es nicht mehr so schlimm. Man kann den Schmerz, den man sich selbst zufügt, dann besser ertragen.

Für viele Schauspieler ist eine Serie auch in finanzieller Hinsicht ein absoluter Glücksfall. Sehen Sie das auch so?

Auf jeden Fall, wobei ich auch noch andere Standbeine habe und zum Beispiel viel Theater spiele oder auch inszeniere. Grundsätzlich ist die Serienrolle aber sehr wichtig für mich. 2018 werde ich wieder mehr drehen und naturgemäß weniger Theater spielen. Und natürlich bedeutet es eine gewisse Sicherheit, ...

Lesen Sie hier weiter!