Schauspielerin Mandy Moore überrascht mit neuer Haarfarbe

·Lesedauer: 1 Min.

Eigentlich kennen ihre Fans Sängerin und Schauspielerin Mandy Moore mit dunkelbrauner Haarpracht, aber so sieht die 37-Jährige mittlerweile nicht mehr aus: Pünktlich zum Sommer wurde sie zur Blondine.

So sah Mandy Moore noch vor wenigen Tagen auf dem roten Teppich der MTV Movie & TV Awards aus. (Bild: Matt Winkelmeyer/2021 MTV Movie and TV Awards/Getty Images for MTV/ViacomCBS)
So sah Mandy Moore noch vor wenigen Tagen auf dem roten Teppich der MTV Movie & TV Awards aus. (Bild: Matt Winkelmeyer/2021 MTV Movie and TV Awards/Getty Images for MTV/ViacomCBS)

Mandy Moore sieht nach einer Zusammenarbeit mit Garnier etwas anders aus: Die Haare der Schauspielerin, bekannt aus der US-Serie "This is Us", erstrahlen seit gestern in einem frischen blond.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Perfekte Zeit für Veränderung

Wie die 37-Jährige auf Instagram erzählt, habe sie sich verändern wollen, weil der Sommer vor der Tür steht. Im Gespräch mit dem People-Magazin erklärt sie weiter, dass es sich wie die "perfekte Zeit" für eine Veränderung anfühle, weil nach und nach die Corona-Beschränkungen in den USA gelockert werden. Es wirke endlich so, als ob "die Normalität bald zurückkehren würde".

Lesen Sie auch: Ich habe meine braunen Haare blau gefärbt & liebe das Ergebnis

Das neue Blond passe perfekt zu diesem nächsten Abschnitt in ihrem Leben, da es inspiriert von Sommer-Sonnenstrahlen sei und dafür stehe, wie "aufgeregt und voller Hoffnung die Menschen wieder seien", so Moore.

Bereits in der Vergangenheit habe sie immer wieder wie ein Chamäleon ihr Aussehen verändert und daran auch sehr viel Spaß gehabt. "Ich liebe es, mich durch Mode und verschiedene Haarfarben auszudrücken", sagt die Schauspielerin.

Im Video: Paris Hilton zeigt sich mit neuer Trend-Frisur

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.