Scheidung: Wenn die Liebe zerbricht

Jede dritte Ehe in Deutschland scheitert, zehntausende Kinder sind betroffen. Welche Sorgen haben sie? Wo finden sie Rat? Ein neues Buch hilft

Mit sorgenvollem Blick balanciert das Mädchen auf dem Foto den bunten Strauß aus Herzen. Sie mag sich kaum bewegen, damit das Arrangement bloß nicht auseinanderfällt. Was das Kind tut, sieht anstrengend aus. Können Gefühle so schwer zu ertragen sein? Kann Liebe so belasten, dass es fast schon schmerzt?

Ja, sie kann. Vor allem, wenn die Liebe zwischen Eltern zerbricht. Mit der Trennung von Mama und Papa fällt eine ganze Familie auseinander. Auch die Kinder müssen sich mit Veränderungen abfinden – manchmal ganz plötzlich und in den allermeisten Fällen ungefragt und ungewollt. Da wird, wie das Foto zeigt, auch ein Kinderherz traurig und schwer, und die Gefühle bilden ein einziges, schwer auszuhaltendes Durcheinander.

Der Berliner Fotograf Jan von Holleben, von dem das Bild stammt, weiß, wie man sich fühlt. Auch er hat als Kind erlebt, wie die Beziehung seiner Eltern zerbrach. Das war vor 35 Jahren. "Ich war damals der einzige, der getrennte Eltern hatte. Das war gar nicht toll, und es hat mich geprägt bis heute", erzählt er.

Diese Prägung mag der entscheidende Grund für sein Buch-Projekt sein, für das auch das Foto mit dem Mädchen im roten Pullover entstanden ist. Das Buch ist gerade auf den Markt gekommen. "Und was wird jetzt mit mir?" heißt es. Es ist der erste Ratgeber für Kinder in Scheidungsfamilien – und will Antworten geben auf die wichtigsten Kinderfragen rund um eine Trennung.

Scheidungs-Ratgeber für Kinder

Bin ich schuld am Streit meiner Eltern? Haben mich Mama und Papa noc...

Lesen Sie hier weiter!

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen