Schießerei in Atlanta, Georgia: Drei Verletzte, ein Mensch tot

Bei einer Schießerei in einem Regionalzug in Atlanta (US-Bundesstaat Georgia) wurden vier Menschen angeschossen, einer ist inzwischen gestorben. Bei Ausfahrt aus einem Bahnhof fing der Täter an, im Zug um sich zu schießen. Die Verkehrsbehörde der Stadt teilte mit, der Verdächtige sei in Haft, er wurde an der nächsten Haltestelle festgesetzt. Ein lokaler Fernsehsender zitierte einen Zeugen, der ungefähr 30-jährige Schütze hätte anscheinend wahllos um sich geschossen.

#BREAKING: 1 dead, 3 injured in Atlanta metro shooting https://t.co/6aiwM1cIVy pic.twitter.com/gSglckVRnM— The Hill (@thehill) 13. April 2017

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen