Schiffshörner und Trauerkorso: Abschied von Jan Fedder live im TV

teleschau
1 / 5

Schiffshörner und Trauerkorso: Abschied von Jan Fedder live im TV

St. Pauli trägt Trauer. Heute verabschiedet sich der kultige Hamburger Stadteil von einem seiner berühmtesten Kinder. Jan Fedder wird zu Grabe getragen. Es werden Tausende Fans erwartet. Die Trauerfeier wird im NDR live aus dem Michel übertragen.

Schiffshörner, Flaggen auf Halbmast, Kondolenzbuch in der Davidwache, Feier mit Rocksound im Hamburger Michel - St. Pauli verneigt sich in tiefer Trauer vor Jan Fedder, der heute beigesetzt wird. Aber still wird die Trauer nicht sein, das waren St. Pauli und auch Jan Fedder ja nie. Die Trauerfeier beginnt um 14 Uhr, ab 13.45 Uhr können Fans in ganz Deutschland im NDR, bei NDR.de oder auf der NDR-App live dabei sein. Der Trauerzug wird nach der Zeremonie über die Reeperbahn führen - heute nicht die sündigste, sondern traurigste Meile der Welt.

Die Trauerfeier in der evangelischen Hauptkirche St. Michaelis wird ein Who-is-Who Hamburgs und der Showbranche. Erwartet werden neben den Schauspiel-Kollegen aus dem "Großstadtrevier" inklusive der Band Truck Stop, die seit 1986 den Titelsong "Wenn der Schutzmann ums Eck kommt" liefern, auch Schauspiel-Weggefährten erwartet. Uschi Glas, Ben Becker, Michaela May und Axel Milberg haben ihr Kommen angekündigt und mit Martin Semmelrogge, Martin May, Claude Oliver Rudolf und Heinz Hönig auch Teile der Besatzung von "Das Boot", mit der Fedder als Maat Pilgrim 1980 zu Weltruhm und zum schauspielerischen Durchbruch schipperte.

Branchen-Freunde wie TV-Koch Tim Mälzer, die Moderatoren Judith Rakers, Jörg Pilawa und Hugo Egon Balder, die Sänger Sasha, Klaus Meine und HP Baxxter sowie Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) werden ebenfalls ihren letzten Gruß entbieten.

Nach Fedders Geschmack: Rock'n'Roll zum Abschied

Die Schiffe auf der Elbe flaggen schwarz auf Halbmast und lassen ihre Schiffshörner erklingen, Hamburger Taxis fahren mit schwarzen Fahnen. Wenn sie überhaupt fahren. Denn ab 14 Uhr wird das Herz des Stadtteils kurz stillstehen, so wie es das Herz Fedders seit 30. Dezember tut.

Weil im Michel nicht genug Platz für den erwarteten Publikumsandrang ist, wird die Trauerfeier auf Großbildleinwand auf dem Kirchplatz übertragen. Durch die Zeremonie führt Hauptpastor Alexander Röder, als Redner werden unter anderen der ehemalige NDR Intendant Lutz Marmor, der Programmdirektor des Ersten Deutschen Fernsehens, Volker Herres, und Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer vorgesehen.

Reeperbahn: Heute nicht die sündigste, sondern traurigste Meile

Die Trauerfeier findet am Tag statt, an dem Fedder seinen 65. Geburtstag hätte feiern können. Und auf Wunsch Fedders ist der Michel Schauplatz. Hier wurde er getauft und konfirmiert, hier heiratete er 2000 seine Frau Marion. Ebenfalls auf Wunsch Fedders wird unter anderem der Deep-Purple-Hit "Child in Time" im Michel erklingen, Nach der Zeremonie wird der Sarg von Polizisten hinausgetragen und dann im Wagen über die Reeperbahn gefahren. Hier können und werden Tausende von Fans dem Hamburger Urgestein die letzte Ehre erweisen.

Wer sich noch im Kondolenzbuch eintragen will: Heute liegt es noch auf der Davidwache aus.