Schlafender Einbrecher in Kuschelecke versetzt Kindergarten in Aufregung

Für Aufregung hat in einem Kindergarten im nordhessischen Kassel am Montag ein schlafender Einbrecher in der Kuschelecke gesorgt. Der 69-jährige Obdachlose sei am Morgen entdeckt worden, teilte die alarmierte Polizei mit. Demnach hatte er ein Fenster aufgehebelt und klagte über Rückenschmerzen. Er wurde zunächst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht und dann vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen