Schlafsack angezündet: Feuer-Attacke auf Obdachlosen (49)

Zuvor sollen die beiden Männer gestritten haben – dann kam es zur Eskalation.

Diese Tat hätte in einer Katastrophe enden können! Als sein Schlafsack angezündet wurde, schlief der Obdachlose (49) tief und fest. Glücklicherweise wurden bei der Attacke in einem Hauseingang neben einem Wettbüro an der Ernst-Merck-Straße nur sein Schlafsack und seine Kleidung beschädigt. Der Rumäne erlitt keine Verletzungen.

Zeugen waren...Lesen Sie den ganzen Artikel bei mopo

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen