Schlagerlegende Wencke Myhre spielt neue Serienrolle für die ARD

·Lesedauer: 2 Min.
Anfang Dezember wird Wencke Myhre ihre "Rote Rosen"-Gastrolle antreten. (Bild: ARD/Nicole Manthey)
Anfang Dezember wird Wencke Myhre ihre "Rote Rosen"-Gastrolle antreten. (Bild: ARD/Nicole Manthey)

Vor mehr als 50 Jahren machten Hits wie "Er hat ein knallrotes Gummiboot" die norwegische Schlagersängerin Wencke Myhre auch hierzulande zum Star. Nun dürfen sich "Rote Rosen"-Fans über einen Gastauftritt der Musikerin freuen.

Seit mittlerweile 15 Jahren gelingt es den Machern der ARD-Telenovela "Rote Rosen" (montags bis freitags um 14.10 Uhr im Ersten) zuverlässig, die treue Zuschauerschaft mit immer neuen Dramen zu versorgen. Zu diesem Zweck hält man das Publikum auch gerne mal mit Gaststars bei Laune - vor allem Schlagerstars haben in der Serie bereits seit Jahren Konjunktur.

So spielte sich Jürgen Drews in vier Episoden selbst, Ross Antony war als TV-Wettermoderator Tony Frost in gleich sechs Episoden zu sehen, und im Oktober wird die deutsche Pop- und Schlagersängerin Marianne Rosenberg einen Gastauftritt auf Gut Flickenschild haben.

"Tante Jonna" sorgt bei "Rote Rosen" für Chaos

Nun hat das Erste einen weiteren VIP-Neuzugang angekündigt: Wie der Sender am Montag bekannt gab, soll keine Geringere als die beliebte Schlagersängerin Wencke Myhre zum Cast stoßen. Zehn Folgen lang wird die 74-Jährige als tollpatschige "Tante Jonna" aus Oslo zu sehen sein, die ihren Neffen "Käse Werner" (Dirk Hatkopf) bei ihrem Besuch einige Nerven kostet. Als Sara (Antonia Jungwirth) die liebenswerte, aber doch sehr anstrengende Dame dann auch noch in ihrer WG einquartiert, ist Chaos vorprogrammiert. Die Ausstrahlung der Episoden mit Myhre als "Tante Jonna" soll Anfang Dezember erfolgen.

Mit "Beiß nicht gleich in jeden Apfel" gelang Wencke Myhre 1966 der Durchbruch. Sie sang auf Schwedisch, Dänisch, Englisch sowie in ihrer norwegischen Muttersprache. Sie war eben eine internationale Künstlerin und ab Mitte der 60-er auch ein Liebling des hiesigen Schlagerpublikums - Hits wie "Er hat ein knallrotes Gummiboot" sei Dank.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.